Login

Register

Login

Register

15. Feb 2019

Staatsministerin Michaela Kaniber zeichnet „schönste Veranstaltungen“ der Bio-Erlebnistage 2018 aus 

Bio erleben auf die schönste Art


Michaela Kaniber, bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, zeichnete gestern zusammen mit Hubert Heigl, 1. Vorsitzender der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ Bayern) und Bio-Königin Carina I. auf der Messe BioFach in Nürnberg herausragende Veranstaltungen der Bio-Erlebnistage 2018 aus. Sechs Betriebe der Anbauverbände Bioland, Naturland, Biokreis und Demeter überzeugten mit Idee und Durchführung ihrer Veranstaltungen, bei denen sie mit großem Engagement und viel Herzblut ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft für die Besucher erlebbar machten. 

„Die bayerische Bio-Branche ist stolz auf ihre transparente Wirtschaftsweise und sucht den direkten Kontakt zu ihren Kundinnen und Kunden“, so Hubert Heigl, Vorsitzender der LVÖ Bayern, in seiner Rede zur Preisverleihung, „bei den jährlich stattfindenden Bio-Erlebnistagen öffnen die bayerischen Bio-Bauern und Bäuerinnen, die Bio-Weingüter, Biobäckereien, Bio-Käsereien und viele mehr daher sehr gerne ihre Tore für interessierte Besucher.“ Staatsministerin Michaela Kaniber betonte in ihrem Grußwort: „Was die bayerische Bio-Branche bei den Bio-Erlebnistagen jedes Jahr auf die Beine stellt, ist enorm. Ich freue mich, heute sechs der großartigen und informativen Veranstaltungen der Bio-Erlebnistage 2018 mit einer Auszeichnung würdigen zu können.“

Die „Schönsten Veranstaltungen“ 2018 
Jedes Jahr werden die „Schönsten Veranstaltung“ der Bio-Erlebnistage prämiert.  Für 2018 wurden insgesamt sechs Auszeichnungen verliehen:  

Kategorie Landwirtschaft 

1. Preis: „Bio-Kartoffelfest“, Geflügelhof Schubert (Demeter / Naturland) in 91338 Igensdorf (Lkr. Forchheim)
Beim Bio-Kartoffelfest zeigte der Geflügelhof Schubert den Besuchern den gesamten Betrieb von der Bio-Legehennenhaltung über die Nudelküche bis zum Hofladen und informierte die Gäste über das Gockel-Bruderhahnprojekt und die Zweinutzungshühner. Ein umfangreiches Kinderprogramm mit vielen Mitmach-Aktionen drehte sich rund um Hühner und Kartoffeln, für alle Besucher gab es Musik, leckeres Bio-Essen sowie einen kleinen Markt mit Info- und Verkaufsständen. 

2. Preis: „Erntedankfest“ bei den Herrmannsdorfer Landwerkstätten (Biokreis) in 85625 Glonn (Lkr. Ebersberg)
Beim traditionellen Erntedankfest in Glonn erhalten die Besucher Einblick in das handwerkliche Schaffen aller Herrmannsdorfer Werkstätten. Die Kinder durften dieses Jahr Eier „pflücken“ und selbst Würste und Brez´n drehen. Mehrere tausend Gäste besuchten den Erntedank-Gottesdienst, genossen den Biergarten mit Bio-Schmankerln und Blasmusik oder freuten sich über Angebote wie Pferdekutschfahrten oder Herbstkranzbinden. 

3. Preis: „Tag des offenen Hofes“ am Biohof Hefele (Naturland) in Ainhofen, 85229 Markt Indersdorf (Lkr. Dachau) 
Rund 800 Besucher erlebten auf dem Biohof Hefele einen rundum ökologisch wirtschaftenden Gemischtbetrieb: Führungen über den Hof lieferten Einblicke in die mobile Hühnerhaltung und den Ochsenlaufstall, in Getreidelager, Imkerei und Obstgarten. Der Biohof Hefele versorgte seine Gäste mit hofeigenen Produkten wie z.B. Bratwürste, Kartoffelchips, Säften und Edelbrände, die Kinder freuten sich über Hofrallye und Stockbrotbacken.  

ebenfalls 3. Preis: „Jubiläumsfest 30 Jahre“ Biolandhof Mohl (Bioland), Abtsdorf, 96158 Frensdorf (Lkr. Bamberg)
Einblicke in den Betriebsablauf, Informationen zu Anbau, Lagerung und Sortierung von Bio-Kartoffeln: Der Biolandhof Mohl öffnete zur Feier des Hof-Jubiläums seine Tore, organisierte einen Bio-Bauernmarkt und verwöhnte seine Gäste aus nah und fern mit leckerem und abwechslungsreichem Bio-Essen, Musik und Kinderprogramm. 

 

Kategorie „Verarbeitung“

Back ma`s Brot- und Hoffest, Biobäckerei Fischer (Biokreis), 94072 Bad Füssing-Aigen Lkr. Passau 
Wie arbeitet ein Bio-Bäcker? Rund 400 Besucher schauten an diesem Tag in die Backstube der Biobäckerei Fischer und informierten sich über Technik und Herstellung von Biobackwaren. Im liebevoll herbstlich dekorierten Innenhof der Bäckerei genossen die Besucher Pizzafladen und Rahmfleckerl direkt aus dem Holzofen, Kürbissuppe, frische Zwetschgenbavesen und vieles mehr.  

Kategorie „Gemeinschaftsveranstaltung“

„Burger, Pasta & Co. – Kochkurse für Kinder“, Ökomodellregion Steinwald Allianz, 92681 Erbendorf (Lkr. Tirschenreuth) 
Wie bereite ich selbst leckeres Essen aus frischen und gesunden Zutaten zu, die noch dazu aus meiner eigenen Umgebung kommen? Die Bio-Kochkurse für Kinder, organisiert von der Ökomodellregion Steinwald-Allianz fanden in den drei Gemeinden Friedenfels, Krummennaab und Kemnath in der Ökomodellregion der Steinwald-Allianz großen Anklang und sorgten für viel Spaß und Begeisterung bei den teilnehmenden Kindern.  

 

 

Bio-Erlebnistage: Bio mit allen Sinnen erleben
Bei den 18. Bio-Erlebnistagen vom 1.9. bis 7.10. 2018 nahmen Tausende Besucher in allen Ecken des Freistaates die Gelegenheit wahr, auf den über 280 Veranstaltungen mit Bio auf Tuchfühlung zu gehen. Bio-Lebensmittel genießen, sehen wo sie herkommen, die Menschen dahinter kennenlernen und dabei Spannendes rund um die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft in Bayern lernen: das boten die Bio-Erlebnistage 2018 mit einer breiten Palette von Hof- und Erntedankfesten, Weinproben, Bio-Märkten, Koch- und Backkursen, Feldbegehungen, Radtouren, gemeinschaftlichem Honig-Schleudern und vielem mehr.

 

Bio-Erlebnistage 2019! 
Auch in diesem Jahr heißt es wieder „Bio mit allen Sinnen erleben“ bei den Bio-Erlebnistagen vom 31. August bis 6. Oktober 2019! Die Website www.bio-erlebnistage.de bekommt ein rundum neues Gewand, dort findet sich ab Juli das Programm der nächsten Bio-Erlebnistage. 

Die Bio-Erlebnistage sind eine Veranstaltung der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e. V. (LVÖ) mit ihren Mitgliedsverbänden Bioland, Naturland, Biokreis und Demeter in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

 

 

Gruppenfoto: 
Foto: Seyfarth/StMELF
Michaela Kaniber (bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten), Hubert Heigl (1. Vorsitzender LVÖ Bayern), Cordula Rutz (Geschäftsführerin LVÖ Bayern), Carina I. (bayerische Biokönigin); Preisträger „Schönste Veranstaltung der Bio-Erlebnistage 2018“: Manuela Fischer (Bäckerei Fischer), Harald Konzok (Geflügelhof Schubert), Susanne Hefele (Biohof Hefele), Hans-Jürgen und Mario Mohl (Biolandhof Mohl), Stefanie Schmid (Herrmannsdorfer Landwerkstätten), Hans Donko (Bürgermeister Erbendorf, Ökomodellregion Steinwald-Allianz)

 

Weitere Fotos von der Prämierung der einzelnen Gewinner finden Sie auf www.bioerlebnistage.de/fotos-zum-download/ 

Downloads

Schönste Veranstaltungen

Rezepte

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

X
X