Login

Register

Login

Register

München / Berlin, 18.01.2019

Feierliche Preisverleihung auf der IGW Berlin

Staatsministerin Kaniber gratuliert zu „Bayerns besten Bioprodukten 2019“

 

München / Berlin, 18.01.2019. „Bayerns beste Bioprodukte 2019“: Das sind zehn ganz besondere Bio- Schmankerl aus dem Freistaat, die heute auf der großen Bühne der Internationalen Grünen Woche in Berlin die begehrten Auszeichnungen für das Jahr 2019 erhielten. Hubert Heigl, 1. Vorsitzender der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V., überreichte gemeinsam mit der bayerischen Bio-Königin Carina I. den zehn Siegern beim Wettbewerb „Bayerns beste Bioprodukte 2019“ die Urkunden. Michaela Kaniber, bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, gratulierte den Gewinnern im Rahmen eines Fototermins persönlich.

„Ich finde es großartig, wie Sie bayerische Bio-Rohstoffe in köstliche und einmalige Produkte verwandeln. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zu aktuellen Themen wie Regionalität oder Artenvielfalt“, so Staatsministerin Kaniber.Auch Hubert Heigl, 1. Vorsitzender der LVÖ Bayern hob die Innovationskraft der bayerischen Bio- Branche hervor: „Auf dem Weg zu einer umwelt- und sozialverträglichen Land- und Lebensmittelwirtschaft in Bayern sind die heute hier versammelten Bio-Betriebe Vorreiter. Ich freue mich, dass der Wettbewerb Bayerns beste Bioprodukte die kreative und zukunftsweisende tägliche Arbeit dieser zehn Betriebe ins wohlverdiente Rampenlicht stellt.“

 

Bayerns beste Bioprodukte: Der Wettbewerb

Dort, wo bayerische Bio-Betriebe beste bayerische Rohstoffe verarbeiten, entstehen „Bayerns beste Bioprodukte“. Ins Rennen um die Auszeichnungen des von der LVÖ Bayern in diesem Jahr bereits zum siebten Mal ausgeschriebenen Wettbewerbs können nur Produkte geschickt werden, die zu mindestens zwei Dritteln aus bayerischen Bio-Rohstoffen bestehen und in Bayern hergestellt werden. Eine Jury mit hoher Expertise bewertet Geschmack, Verpackung und Bewerbung der Produkte sowie das Engagement der Unternehmen für Umwelt und Tierwohl, im sozialen Bereich und für ihre jeweilige Region. Alle Teilnehmer am Wettbewerb Bayerns beste Bioprodukte 2019 stehen mit ihrer täglichen Arbeit für einen außergewöhnlich hohen Einsatz für das Wohl von Mensch, Tier und Umwelt, für ein besonders großes regionales Engagement sowie für höchsten Genuss.

 

Die Sieger 2019

Unter den 58 eingereichten Produkten konnten sich folgende Sieger durchsetzen:

Gold 2019:

Schwarze Nüsse BIO 2016 – „fränkische Trüffel“. Die Genießermanufactur, Würzburg.

Apfel „Natyra“. Verbund Bioobstbauern bayerischer Bodensee /ÖKOBO, Lindau.

Hanf-Keks. Chiemgaukorn, Weiding bei Trostberg.

Silber 2019:

Bio-Ziegenbergler. Sellthürner Käskuche, Sellthüren bei Günzach.

Isartaler Leberkäse. Bio-Metzgerei Pichler, Grafing bei München.

Bio-Würze Classic. Feinschnabel Manufaktur, München.

Bronze 2019:

Krunchy Joy Mohn-Orange. Barnhouse Naturprodukte, Mühldorf.

Rudertinger Bierweckerl. Biobäckerei Wagner, Ruderting bei Passau.

Ziegen-Quittenkäse „Goldmarie“. Der Berghof, Schöllkrippen in Unterfranken.

Innovationspreis 2019:

Mohnmehl. Güterverwaltung Friedenfels, Friedenfels in der Oberpfalz.

 

Die zehn Gewinner-Betriebe stehen mit ihren als „Bayerns bestes Bioprodukt 2019“ ausgezeichneten Produkten beispielhaft für Wege und Lösungen zu aktuellen Themen der Land- und Lebensmittelwirtschaft in Bayern: Sie etablieren regionale Bio-Wertschöpfungsketten, setzen sich für eine unbedenkliche und ökologisch wertvolle Form des Mohn- oder Hanfanbaus in Bayern ein, testen erfolgreich innovative umweltverträgliche Verpackungen oder stehen für die so wichtige auf den ökologischen Landbau ausgerichtete Züchtungsarbeit.

Weitere Informationen zu den Gewinnern 2019 finden Sie in den beiliegenden Faltblättern. Falls Sie Texte und Fotos daraus für Ihr Medium verwenden möchten, wenden Sie sich gerne an heidi.kelbetz@lvoe.de.

Der Wettbewerb ist eine Initiative der LVÖ

[widgetkit id=”143″]

Die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ Bayern) vertritt als Dachverband der Öko-Verbände Bioland, Naturland, Biokreis und Demeter die Interessen des Ökolandbaus in Bayern. Der Ökolandbau und die Öko-Lebensmittelwirtschaft in Bayern stehen für mehr als 50.000 Beschäftigte, mehr als 3 Milliarden Euro Jahresumsatz, rund 9400 landwirtschaftliche Öko-Betriebe auf über 320.000 ha Fläche und über 3.000 Öko-Verarbeitungs- und Handelsbetriebe. Mehr Informationen: www.lvoe.de

 

Downloads

Schönste Veranstaltungen

Rezepte

X
X